erfolgreicher Saisonauftakt in St. Pölten

Bericht von Franz LANGTHALER

Drei Turniermedaillen und toller Saisonauftakt beim Erich Racher Gedächtnismeeting in St.Pölten – Lisa Neudert holt mit der LC-Waldviertel Damenstaffel die Bronzemedaille bei der 3x800m Landesmeisterschaft

Mit dem Erich Racher Gedächtnismeeting in St.Pölten beginnt jährlich die Freiluftsaison der Stadionleichtathletik. Heuer gab es eine Rekordbeteiligung, die alle bisherigen Grenzen sprengte. Der Veranstalter Union St.Pölten konnte 255 Athleten mit mehr als 700 Einzelstarts begrüßen. Die am stärksten Starterfelder waren im U14 Mehrkampf zu verzeichnen, so kämpften ganze 56 Starterinnen im 60m Sprintbewerb um die Platzierungen. Vom ULC Horn waren 12 Wettkämpfer und Wettkämpferinnen am Start, die im U12 Dreikampf, im U14 Futurecup und in ausgewählten Disziplinen in den Altersklassen U16 und U18 an den Start gingen. Zusätzlich zum Mehrkampfturnier wurde die NÖ Langstaffel-Landesmeisterschaft ausgetragen.

Beim Erich Racher-Turnieri konnten ein Disziplinensieg durch Florian Schaefer im 300m Sprintbewerb U16, der Vizetitel im Kugelstoss der U16 durch Yara Kremser und die Bronzemedaille im 60m Sprintbewerb der U14 durch Valerie Mang erzielt werden.

Darüberhinaus gab es tolle Einzelleistungen, zwei erfolgreiche Debüts durch Emilia Gschmeidler und Lisa Sperber und eine Flut von persönlichen Bestleistungen.

Die Einzelleistungen der Athleten im Detail – gereiht nach den Altersklassen:

Lisa Neudert aus Waidhofen bildete mit zwei Damen aus Gmünd eine 3x800m Staffel und errang im Landesmeisterschaftsbewerb 3x800m in der allgemeinen Damenklasse die Bronzemeidaille.

Felix Tiller, unser Mehrkampfass startete im 100m Sprintbewerb in der U 16 Klasse und belegte mit neuer PB von 12,58 sec den 6.Platz

Florian Schaefer landete in der U16 Klasse den Turniersieg im 300m Sprint in 46,19 Sekunden und belegte im 100m Sprint mit 13,81 sec den 7.Platz

Yara Kremser sicherte sich die Silbermedaille im Kugelstoss der U16 weiblich mit 8,85m

Sophie Mang startete im Hochsprung, Weitsprung und 80m Hürdensprint, bei dem sie in PB von 14,69 sec den 9. Platz erzielte

Valerie Mang zeigte sich bereits beim ersten Turnier in herausragender Form, erzielte Platz 3 im 56 Teilnehmerinnen starken 60m Sprinterfeld mit neuer PB von 8,31 sec und belegte im Vortexbewerb mit 36,2 m den 4. Platz.

Emilia Gschmeidler, die Debütantin aus Gars zeigte echte Mehrkampfqualitäten mit 9,39 sec im 60 m Sprint, mit 1,20 m im Hochsprung, 4,17m im Weitsprung und 29,5 m im Vortexwurf.

Kathrin Rosner absolvierte einen Dreikampf, ihre Leistungen waren 9,68 sec im Sprint, 3,69m im Weitsprung und 25,7 m im Vortexwurf.

Das U14 Mädesquartett wurde durch Laura Sperber kompelttiert, die 10,79 sec im Sprint, 3,52 m im Weitsprung und 25,3 m im Vortexwurf ebenfalls zwei persönliche Bestleistungen erzielte.

Bei den Burschen zeigte der erst 12-jährige Moritz Schaefer im U14 Mehrkampf auf mit 9,62 sec im Sprint, 1,25 m im Hochsprung, 3,97 m im Weitsprung und 36,2 m im Vortexwurf platzerte er sich im guten Mittelfeld.

Unsere Jüngsten waren Constanze Mang und Lisa Sperber, die im U12 Dreikampf starteten.

Constanze Mang erzielte mit 10,22 sec im Sprint, 3,42 m im Weitsprung und 22.6 m im Vortexwurf 957 Punkte im Dreikampf und damit PB.

Die Allerjüngste im Starterfeld, die 9 jährige Lisa Sperber lieferte eine Talentprobe ab, ihre Teilleistungen waren 11,23 sec im Sprint, 3,49 m im Weitsprung und 20,i7 m im Vortexwurf.

Die erfreulichen Turnierleistungen zum Saisonbeginn zeigen, dass wir über den Winter gut trainiert haben und beim Ostertrainingslager in Leibnitz in den technischen Disziplinen den letzten Feinschliff erarbeiten konnten. Im NÖ U14 Mehrkampfcup präsentierte sich Valerie Mang als Mitfavoritin, zumal sie in der Cupwertung nach dem ersten Turnier auf Rang zwei positioniert ist.

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Zur Werkzeugleiste springen