Nachwuchserfolge bei ASVÖ – Gala

Bericht von Trainer Franz LANGTHALER ULC Horn

Zwei Jahresweltbestleistungen im 1500m Lauf der Männer und im 60m Hürdensprint der Frauen waren ein Beweis für die starken internationalen Teilnehmer an der diesjährigen ASVÖ Indoorgala. Wie in den Jahren davor wurde als Vorbewerb ein qualitativ hochwertiges und international besetztes Nachwuchsturnier in den Altersklassen U14 und U18 ausgetragen.

Der ULC-Horn war mit den heuer bereits in die U16 Klasse aufgestiegenen Anna Neunteufl, Adriana und Arabella Höller und mit dem Neueinsteiger Alexander Sickinger am Start.

Einmal mehr herausragend war der Sieg von Adriana Höller über die 800m Distanz. Sie siegte mit mehr als 10 Sekunden Vorsprung, verbesserte mit 2:20,33 erneut ihre Bestleistung und wäre mit dieser Zeit sogar Vierte im Erwachsenenbewerb geworden, was für die Klasse ihrer Siegerzeit spricht.

Ihre Schwester Arabella startete im 60m Sprint und kann mit ihren 9,28 Sekunden zum Saisonbeginn durchaus zufrieden sein.

Anna Neunteufl startete in drei Bewerben, im Weitsprung belegte sie mit 4,50 Meter Rang zwei, im 60m und 200m Sprint blieb sie knapp unter ihren persönlichen Bestleistungen.

Neben unseren bereits sehr wettkampferfahrenen jungen Damen debütierte der erst 11 jährige Alexander Sickinger über die 800m Distanz. Er wählte gleich ein international besetztes Jugendturnier zum Einstieg und lieferte eine beachtliche Talenteprobe ab. Er absolvierte die 800m in 2:53,06, was einem beachtlichen Kilometerschnitt von 3:38 min/km entspricht.

Bericht vom LT - Gmünd - Trainer Franz MÜRWALD:

U 14 Bewerb:
Unser Jüngster Andre Binder, einen Namen den man sich merken muss, war mit seinen erst 12 Jahren das erste Mal bei einem Leichtathletik Meeting dabei und konnte sich gleich zweimal unter den ersten Drei platzieren.
Beim 60 m Lauf verpasste er um 1 Hundertstelsekunde den zweiten Platz und wurde mit 8,67sec starker Dritter.
Beim 800 m Lauf erreichte Andre die Ziellinie hinter den Kroaten Lovro Zbulj mit einer Zeit von 2:26,92 min als hervorragender Zweiter. Die Zeit ist sensationell, wenn man bedenkt, dass die Bestleistung in NÖ im Jahr 2014 bei 02:25,48 min liegt und er nicht mehr weit entfernt ist.
Zeno Eggenweber wurde hinter Andre mit einer Zeit von 2:30,09 starker Dritter.
Beim Weitsprung kam er mit einer Weite von 3,79 m auf den 6. Platz.
U 18 Bewerb:
Mit Sandra Riener,  Rene Schoderböck, Philipp Weissensteiner und Raphael Weilguni waren gleich 4 Athleten von uns bei den um 2 Jahre älteren der U 18 am Start.
60 m Lauf
8,29 sec Platz 17 Raphael Weilguni
8,31 sec Platz 18 Philipp Weissensteiner
8,94 sec Platz 23 Rene Schoderböck

200 m Lauf
26,95 sec Platz 16 Philipp Weissensteiner
27,89 sec Platz 18 Raphael Weilguni
28,84 sec Platz 20 Rene Schoderböck

800 m Lauf
2:26,60 min Platz 4 Rene Schoderböck
2:34,96 min Platz 5 Sandra Riener

Wir konnten uns mit diesen Ergebnissen im internationalen Umfeld gut behaupten!!

Ergebnisse unter folgendem ERGEBNISLINK

Nachstehend einige Impressionen der Horner Athleten vom Bewerb.:

Adriana startet dynamisch in den 800m Bewerb, den sie mit neuer p.B. von 2:20,33 sec überlegen gewinnen konnte. In der Erwachsenenklasse hätte die Zeit Platz vier bedeutet!

Zum Valentinstag gab es Blumen für die Siegerinnen

Arabella (ganz rechts in der grünen Dreß) erwischte einen guten Start bei ihrem 60m Lauf

Anna startete in drei Disziplinen, im Weitsprung gab es Silber, im 200m Lauf und im 60m Sprint blieb sie kanpp unter ihrer p.B.

Der erst 11jährige Alexander Sickinger (auf der Innenbahn in der orangen Dreß) schlug sich bei seinem Debütrennen beachtlich, seine 2:53,06 min über die 800m Distanz sind ein Talentbeweis und ein gelungener Einstieg in die Hallenleichtathletik

 

 

Kommentare sind deaktiviert

Zur Werkzeugleiste springen