NÖLV – Cross: Starker Hannes holt Stockerlplatz und führt Team zu Bronze

ERGEBNISLINK

Der Reihe nach: Unsere JUGENDtruppe, diesmal ausschließlich aus Mitgliedern der Gmünder Trainingsgruppe von Franz MÜRWALD bestehend, wurde durch zahlreiche Krankheitsausfälle gehörig dezimiert, was sowohl die Hoffnungen auf Topplatzierungen als auch die Teamambitionen schon vor dem Start zunichte machte:

Allrounder Lorenz WEBER sorgte mit seinem 5. Platz in der mu16 hier für das prominenteste Ranking.

Weiters:

mu14: 29. Felix BURGER, 30. Paul KUHN

wu16: 16. Victoria PUHR, 20. Anja RIENER

FRAUEN:

Hervorragender 7. Gesamtrang und damit Gold in der W45 für Barbara GRABNER, 22. und damit Silber in der W55 für Lidiya BICHLER

MASTERS m50+:

Neue, eben erst in die jeweilige Klasse "hineingealterte" Athleten lösten die "altgedienten" ab:

M50: 10. Franz BAUER, 13. Michael SCHIFFER

M60: 1. Rolf WERNER, 2. Josef FILLER, 6. Franz EIDHER

M65: 1. Leo KOLM, 5. Alois DORNHACKL

MÄNNER (+Masters bis M45)

Unsere "Elitetruppe" hatte sich auf einen Start auf der Langdistanz verständigt. Hier konnte sich Hannes SILBERBAUER mit beeindruckender Leistung nach verhaltenem Beginn im Spitzentrio, das die Entscheidung unter sich ausmachte, etablieren. Mit Bronze war Hannes schließlich (s. Titelbild) voll zufrieden. Zusammen mit einem tapfer gegen eine bescheidene Tagesform kämpfenden Stefan APFELTHALER (9.) und Alex BICHL (14. und 2. M40) gab es verdientes Bronze im Team.

Kommentare sind deaktiviert

Zur Werkzeugleiste springen