Nö. Crossmeisterschaften

3 Gold-, 4 Silber- und 2 Bronzemedaillen in Altersklassen sowie eine Silberne für die Männermannschaft auf der Kurzstrecke, das sind die nüchternen Zahlen zum Auftritt des LC Waldviertel bei der Nö. Crossmeisterschaften 2011 in der Südstadt.

Das bebilderte Stenogramm des Tages:

 ->Sophie GRABNER lief mit offenen Schuhbändern zu Platz 2 in der weibl.U14. Für unser weibliches Jungaushängeschild ein Lauf mit kleinen Schönheitsfehlern , die aber nicht wirklich ins Gewicht fielen. Es war ein Kampf auf Augenhöhe um den Sieg, den die Gegnerin dann doch verdient für sich entschied.

 

 

 

 

 ->Solo für Philip LANGTHALER in der mU16, die Konkurrenz wirkte aber nur deshalb so blass, weil Philip so stark war....

 

 

 

 

 

 ->Sensationssieg für Thomas SCHÖPF in der mU18! Vermeintlich an 3. Stelle liegend und gekrümmt vor Seitenstechen setzte er zum Endspurt an, überholte noch einen Konkurrenten. Die Überraschung kam bei der Siegerehrung: Der (für einen Wiener Verein laufende) Sieger war außer Konkurrenz gestartet, somit hatte sich Thomas den Landesmeistertitel ersprintet!!!

 

 

 

 

 ->Barbara GRABNER war als 14. beste Waldviertlerin im Frauenrennen, das Tanja EBERHARDT gewann. Das bedeutete Bronze in der W35. Andrea SCHIFFER holte sich als Gesamt - 17. den W50 - Titel, Ruth SILBERBAUER (21.) komplettierte unser Damenteam, das leider "Blech" holte. Kurios der Zieleinlauf unserer beiden W55 - Starterinnen Fiona LANGTHALER und Monika SILBERBAUER: Fiona blieb etwas zu früh stehen, weswegen Monika im Ergebnis noch nach vorne rutschte. Medaillen gab es dennoch für beide: Silber für die eigentlich Dritte Monika und Bronze für die eigentlich Zweite Fiona.

 

 

 

 

 

 ->Andi KAINZ schlug gleich von Beginn der kurzen Männerstrecke an ein riskant hohes Tempo ein, hielt es mit viel Kampf (Foto)durch und war als 9. bester unserer Silbermannschaft, in der Daniel PFEIFFER (11.) und Johannes LOTZ (13.) kaum abfielen.

 

 

 ->Lang hatte sich Axel VINCZE nicht bei Wettkämpfen blicken lassen, umso stärker präsentierte er sich im Rennen der Masters 50+, in dem er sich nur dem St.Pöltener Florian AIGNER geschlagen geben musste. Etwas hinter seinen Erwartungen blieb Hans HANDL als 10. in dieser Klasse. Fritz HIRSCHBÖCK gewann bei seinem Debüt in der M70 die Silbermedaille - mit einer Leistung, die bisher wohl immer für den Sieg gereicht hätte. Leider krankheitsbedingt nicht am Start: Franz EIDHER

 ->Wenig zu bestellen gab es für unsere Truppe leider auf der langen Männerstrecke. Platz 21 (4.M40) für Alex FRÜHWIRTH, 27 (4.M45) für Wolfgang LACHMAYR und 31 (10.M35) für Erich SCHARF ergaben leider nur den ernüchternden 9. Rang für das Team und die Erkenntnis, dass andere heute einfach stärker waren.... Beide Männerbewerbe gewann übrigens Christian STEINHAMMER

Ergebnisse

2 Antworten

  1. Gratulation an alle CrossLM Tln. und ein spezielles BRAVO an alle Medaillen-GewinnerInnen. Guat schaut´s aus mit der Dress. :-Begeisterung !
  2. Bettina
    Hier gibt's noch jede Menge Fotos: http://members.aon.at/jnewetschny/ Man sieht wunderbar wie brav der Andi Kainz gebissen hat ;-)

Zur Werkzeugleiste springen