Crosscupfinale: Alex Gesamtsieger

Das Wetter präsentierte sich etwas unfreundlich zum großen Showdown des Crosscups und ließ auch die neue, sehr attraktive Raabser Strecke etwas ruppig werden. Trotzdem war alles angerichtet für ein würdigens Finale, das JUFA in Raabs bot beste Infrastruktur für Lauf und Siegerehrung, gleich von der Grundstücksgrenze weg führte der Bewerb über die romantische Thayabrücke auf den bekannten Wanderweg Richtung Ruine Kollmitz und nach der Wende wieder zurück.

Die vier "Gladiatoren", die sich noch um die Waldviertler Crosskrone bei den Männern ritterten, bestimmten auch den Rennverlauf, bis auf Rudi CERNY (besitzt er welche???) hatten sich alle im Zweifelsfall für Spikes entschieden. Was man am Start noch nicht so genau wusste, wurde im Rennverlauf bald klar: Andi KAINZ war durch eine Verkühlung so gehandicapt, dass er keine wirkliche Siegchance besaß. So kam es, dass Alex FRÜHWIRTH ein 2.Tagesrang hinter dem sehr überzeugenden Daniel PFEIFFER zum Gesamtsieg reichte. Da es niemanden gab, der sich noch zwischen die beiden schieben konnte, war selbst der Sieg für Daniel zu wenig. Immerhin stimmt die Form eine Woche vor der Landesmeisterschaft. Andi KAINZ versuchte logischerweise, das Tempo so lang wie möglich zu halten und kam ziemlich desolat als vierter hinter Rudi CERNY ins Ziel. Diese beiden teilten sich übrigens Rang 3 in der Endwertung.

Weniger Spannung gab es in den anderen Bewerben, Bettina ZELENKA gewann bei den Frauen klar, auf Platz zwei und drei landeten hier genau wie in der Gesamtwertung Barbara GRABNER und Andrea SCHIFFER. Sophie GRABNER (w. Nachwuchskl.) und Philip LANGTHALER (m. Nachw.) gewannen Tages- und Gesamtwertung souverän.

Auf ein Wiedersehen beim Crosscup 2011/12!!!

ERGEBNIS RAABS

ENDWERTUNG CROSSLAUFSERIE

FOTOS ZELENKA

Fotos Lobenschuss

Fotos Lohninger (NÖN)

1 Antwort

  1. Antwort auf die Frage im Text: Nein, er besitzt keine!

Zur Werkzeugleiste springen