Schneeberglauf

Daniel PFEIFFER belegte beim Schneeberglauf, DEM traditionellen Berglauf - Highlight in Ostösterreich den hervorragenden 8. Platz. Sieger Jonathan WYATT, 3. Alois REDL

Danis Kommentar: "Ich bin zufrieden mit dem Lauf. Da hat sich die 110km-Trainingswoche statt dem Wachaumarathon wohl ausgezahlt!!  I hab mir aufgrund der Ergebnisse der letzten Jahre als Zielzeit nur eine Zeit von unter 1:10h vorgenommen ghabt, aber es ist dann doch um einige Minuten schneller gegangen.

Schon bald nach dem Start hat sich eine 6-Mann-Spitzengruppe mit Wyatt, Schneider, Redl, Gansterer, Neuhart und Rathgeb abgesetzt, die da Lois sogar eine Zeit lang angeführt hat. Die ersten Verfolger bildeten Groß, Habersberger und ich. Beim ersten richtig steilen Anstieg nach rund 2 km konnte Habersberger nicht mehr mithalten und Groß und ich konnten den aus der Spitzengruppe zurückgefallenen Rathgeb überholen - der auf der Ebene sehr starke Läufer vom LCC Wien hatte sich seinen ersten Berglauf etwas anders vorgestellt. Bald danach musste ich Groß ziehen lassen und nach ungefähr 5 km wurde ich von Schwarz überholt und konnte sein Tempo nicht halten. Ungefähr bis km 8 wars super zu laufen und an gehen noch nicht einmal zu denken. Die letzten beiden Kilometer hab i dann aber doch etwas unterschätzt. Die schaun zwar am Streckenprofil ned wirklich viel anders aus wie die vorigen, san aber doch um einiges steiler und es zaht sich vor allem ewig bis rauf. Da hab i dann kurze Gehpassagen einlegen müssen (zusammengerechnet rund 1 Minute). Bis zum bereits ziemlich vernebelten Ziel hab i aber trotzdem keine Platzierung mehr gewonnen bzw. verloren und bin am 8. Platz geblieben. Der Schneeberglauf, mit recht großer Teilnehmerzahl und ein paar Berglaufstars bespickt, war wieder eine tolle Erfahrung und ich kann ihn nur weiterempfehlen. Alles in allem wars eine doch sehr zufriedenstellende Leistung - der Gislauf kann kommen!"

4 Antworten

  1. nairolf regrebsrebah
    na wünsch i zukunft (aus meiner sicht) positivere berichterstattung, wie zb: "nach dem ersten steilstück trennte sich h. einvernehmlich und aus langer hand geplant von der verfolgergruppe" ;-)))
    • Daniel Pfeiffer
      Hallo Florian! I wollt deine gute Leistung mit meinem Bericht natürlich in keinster Weise schmälern. I hab einfach den groben! Rennverlauf aus meiner Sicht geschildert und dabei ned auf jedes Detail geachtet. Man sieht sich bestimmt mal wieder bei einem Berglauf ;-)
  2. tja florian, so is das eben mit dem journalismus. wenn man einen gewissen stellenwert hat, wird über einen geschrieben. ob das dann immer dem entspricht, was du erlebt hast, is a andere gschicht. ich muss dazu noch sagen, dass ich daniels kurzen bericht (in einer mail an mich) einfach schnell auf die hp gestellt hab, ohne dass da von daniel oder mir journalistische feinarbeit geleistet wurde. vielleicht ist sogar noch ein tippfehler drin....
  3. nairolf regrebsrebah
    "konnte beim ersten richtig steilen anstieg nicht mehr mithalten..." jo daniel, i komm jo do net sehr positiv weg bei deinem bericht!!! ;-)))

Zur Werkzeugleiste springen