Schneeberglauf: 2. Plätze bei M20 u. Staffelwertung

Bei angenehmen Lauftemperaturen verpasste Daniel Pfeiffer nur um Sekunden den 1. Platz in der M20 und wurde toller Zweiter (1:02:50h), insgesamt hervorragender 8. unter 376 Startern (68 mehr als vergangenes Jahr und mit Abstand größter nö. Berglauf). Unser bester Bergläufer wird immer stärker und kann mit den starken Industrieviertler Lokalmatadoren (Peter Groß u. Michael Karbicher – Flo Kerschbaumer und Martin Gansterer blieben zuhause) schon erstaunlich gut mithalten. Verglichen zum Vorjahr, schaffte es Daniel seine Zeit, trotz der etwas wärmeren Temperaturen, um fast 2min zu verbessern. Der Abstand zu Alois Redl (1:00:32h), der Dritter wurde, betrug nur 2,5min!

ERGEBNISSE

LAUFBERICHT - Martin Walzer

Gewonnen hat der Vorjahreszweite und Wahl-Wiener aus der Schweiz, David Schneider, der die Strecke deutlich unter einer Stunde in 54:46min hinter sich ließ. Bei den Damen setzte sich Carina Ligle-Leutner durch (1:12:54h). Die beiden Vorjahressieger, das Ehepaar Jonathan Wyatt und Antonella Confortola ließen heuer den Schneeberglauf leider aus. Dafür hat der Sieger aus 2009, Andrezsj Dlugosz, wieder den weiten Weg aus Polen auf sich genommen und holte den 2. Platz (56:40h).

Auch die Zahnradbahn ließ sich das Rennen nicht nehmen, sie liegt zwar mittlerweile weit über ihren Spitzenzeiten (53er- und 54er-Zeiten), aber sie startet auch schon in der Altersklasse W110, und da ist eine 1:06er-Zeit sehr beachtlich!

Praktisch „in letzter Minute“ schafften wir es doch noch eine LC-Waldviertel-Staffel aufzustellen, die mit Martin Walzer aus Ruppersthal erheblich „getunet“ wurde. Martin hatte bereits im Vorjahr eine tolle 1:06er-Zeit und bereitete sich schon im Sommer direkt vorort auf den Lauf vor. Dementsprechend konnte auch er seine Vorjahreszeit um knapp 1,5min verbessern (1:05:00, M40: 3.). Die weiteren Teammitglieder waren Daniel Pfeiffer (1:02:50h), Florian Habersberger (1:08:19h – konnte meine Vorjahreszeit um ein paar Sekunden unterbieten) und unser Schneeberg-Debütant, Stephan Sprung (1:30:12h). Die Staffel wurde mit knapp 4min Rückstand auf eine einheimische Staffel überraschend Zweiter (von 12). Unschlagbare Monsterstaffeln, mit einem Wyatt oder Schneider, womit wir gerechnet hatten, wurden dieses Jahr zum Glück keine gebildet. Die Staffel des SC-Zwickl-Zwettl (Bittermann, Kolm, Assfall, Lechner) lief auf den 6. Rang.

 

 

 

Mit von der Partie:

8. Daniel Pfeiffer (1:02:50h)

11. Martin Walzer (1:05:00h) - er hat uns heute bei der Staffel ausgholfen

20. Florian Habersberger (1:08:19h)

74. Werner Bittermann (1:17:08h)

87. Herbert Schuh (1:19:26h)

95. Leopold Kolm (1:20:08h)

137. Markus Assfall (1:23:21h)

147. Gerhard Lechner (1:24:11h)

200. Stephan Sprung (1:30:12h)

0 Antworten

  1. [...] https://www.lcwaldviertel.com/nhp/archives/7748 http://www.schneeberglauf.at/ [...]

Zur Werkzeugleiste springen