Schwarzenau – sonnig, +5°……..

Auch uns Waldviertlern wurde heute nach zahllosen Nebeltagen der Beweis erbracht: Es gibt sie noch die Sonne, auch in Höhen unterhalb der Bärnkopf - grenze... Diese Tatsache und die stattlichen 5 Grad am Start (der Wind wurde größtenteils abgeschirmt) lockten beachtliche 100 Starter an den Brühlteich in Schwarzenau, 94 von ihnen finishten, davon 70 im Hauptlauf.

Zu kurz war noch die Einwirkdauer der Plusgrade, sodass man eine angenehm harte Strecke auf verscheidenen Untergründen, teils leicht schlüpfrig, teils auf etwas "Waldviertler Kunstschnee" vorfand, eigentlich Crossbedingungen vom Feinsten.

An der Spitze des Feldes ergaben sich keine wirklichen Neuigkeiten, Alois REDL dominierte sicher, ohne Vorsprünge wie alten Zeiten zwischen sich und seine Konkurrenten zu legen. Auf Platz 2 ,wie in Schrems, erreichte Andi KAINZ das Ziel, gefolgt von Jürgen TEICHTMEISTER (nunmehr ULC Langenlois). Dahinter Alex FRÜHWIRTH vor Uli SCHWAIGER und dem schnellsten einer sympathischen und sportlich interessanten oberösterreichischen Truppe, Heinz GASSNER.

Schnellste Frau war wieder Bettina ZELENKA, deutlich, aber nicht überdeutlich vor Barbara GRABNER. Dritte wurde Traude HARTL (ULC Langenlois)

Der Jugendbewerb war wieder einmal ein Showlauf von Philip LANGTHALER, obwohl er heute ganz gute oberösterr. Konkurrenz hatte. Schnellstes Mädchen war Sophie GRABNER, nicht allzu weit vor einer fast schon beängstigend starken Adriana HÖLLER.

Ergebnisse

Fotolink  (meine besten 62 Stück, heute haben die Kids was zu stöbern, dafür war bei den Langsameren die Speicherkarte schon voll (sorry))

Kommentare sind deaktiviert

Zur Werkzeugleiste springen