Mehrkampf – Meisterschaft

zzzzzzzzz

 

Einzel- und Teamgold bei den NÖ U14 Mehrkampfmeisterschaften in Ternitz

 von Franz Langthaler

 

Der Mehrkampf, auch als die Königsdisziplin der Leichtathletik bezeichnet, stellt höchste Anforderungen an die Vielseitigkeit und Konzentrationsfähigkeit der Athleten. In den U14 Klassen braucht man sich über zu kleine Starterfelder noch keine Sorgen machen. In den diversen NÖ-Nachwuchszenren (Pottenstein, Schwechat, Mödling, Auersthal, Amstetten, St.Pölten....) werden in enger Zusammenarbeit mit den Schulen Jahr für Jahr junge Burschen und Mädchen an die Leichtathletik herangeführt. Umso bemerkenswerter ist, dass gerade in der Mädchenklasse - wo oft bis zu 50 junge Mehrkämpferinnen am Start stehen, die Horner Mädchenriege zwei Jahre das Mehrkampfgeschehen in Niederösterreich dominierte.

Beim letzten U14 Mehrkampf (nächstes Jahr steigen alle vier in die U16 Klasse auf) wurden die Landesmeistertitel im 5-Kampf (60m Spirnt, 60m Hürdensprint, Weitsprung, Vortex-Wurf und 1200m Crosslauf) vergeben und gleichzeitig die Schlussbilanz des diesjähreigen aus 11 Wettkämpfen bestehenden U14 Mehrkampfcup gezogen.

Mit überragender Waldviertler Erfolgen. In der Einzelwertung wiederholte Anna Neunteufl ihren Sieg vom Vorjahr und erzielte starke 3482 Punkte, wobei Adriana Höller im abschließenden 1200m Crosslauf noch bis auf 32 Punkte herankam und souverän die Silbermedaille erkämpfte. Julia Hofbauer belegte in dem 47 Athletinnen umfassenden Starterfeld Rang 17 und bildete mit Anna und Adriana die siegreiche Mannschaft im Teambewerb. Arabella Höller landete mit 2430 Punkten auf Rang 28.

Auch in der Mehrkampfwertung gab es beinahe das identische Ergebnis - Anna vor Adriana im Einzelbewerb und Sieg für das LC-Waldviertelteam (in der Zusammensetzung Arabella, Adriana und Anna) mit 21 990 Punkten vor dem Team aus Amstetten.

Neben den vier Mädels feierte Felix Tiller sei Debüt im 5-Kampf, als 11 Jähriger kann er natürlich noch nicht mit den 14 jährigen mithalten - Platz 30 im 39 Wettkämpfer umfassenden Burschenbewerb sind jedoch eine Ansage und Felix konnte sich über zwei persönliche Bestleistungen im Vortexwurf und im 60m Sprint freuen

Ergebnis

Herzliche Gratulation!!

Kommentare sind deaktiviert

Zur Werkzeugleiste springen